Bei dem HIPSTAMATIC Projekt (Fotographie mit dem Smartphone und der Retro Foto App `Hipstamatic`) geht es um die kleinen Wahrheiten und Realitäten des Alltags. Mit einer spielerischen Unbedarftheit trifft die Smartphone Fotographie auf die Welt professioneller Pressetermine und offizieller Anlässe.

"Pete Jones HIPSTAMATIC Serie ist zufällig entstanden und Teil eines `Doppelleben`. Als Kameramann einer weltweiten Nachrichtenagentur dreht er `spektakuläre` Ereignisse und daneben fotografiert er im Umfeld der tagesaktuellen Berichterstattung die `Belanglosigkeiten` neben diesen Ereignissen. Pete Jones Interesse gilt den Bildern, den Brüchen rechts und links der alltäglichen Realität."

"Obwohl die Bilder an vollkommen unterschiedlichen Orten aufgenommen worden sind gibt es Verbindungen zwischen ihnen. Durch eine neue Anordnung und Gegenüberstellung entstehen neue Fragen und die Antworten finden jeweils im Kopf des Betrachters statt. Pete Jones spricht von Kopfkino; denn es gibt nicht nur `die eine Antwort`. Klar gibt es Geschichten zu den einzelnen Bildern und Aufnahmeorten; aber das spannende ist, dass durch die Kombination eine komplett neue Sichtweise und eine neue Wahrheit entstehen kann, die man im Alltag gerne übersieht." Die Arbeiten stellen die Frage nach Zeit, Entschleunigung, Wahrheit und Wirklichkeit.

 

"Pete Jones encourages readers to look closely at each page to uncover the connections between the images. He is interested in making pictures that are layered. They may suggest a point of view, but every reader or observer of this book will bring their own experience and set of associations to the work. Pete Jones constantly switching his subjects, tools and materials to expand himself and his work. This has helped him to continue to feel an urgency to make new work. He don’t want to be beholden to the past."

 

"RITSCH RATSCH KLICK -

EIN FOTOSOPHISCHES MANIFEST

und warum Jesus kein Fotograf war"

 

limitierte Auflage 100 Ex. | Ein Foto-Lesebuch

 

 

 


REFERENZEN ZUM PROJEKT HIPSTAMATIC