70 Jahre MERKEL

UNDER CONSTRUCTION

Angela Merkel stand von 2005 bis 2021 an der Spitze der Bundesregierung. Am 17. Juli wurde sie 70 Jahre alt. 16 Jahre lang prägte sie Deutschland als Bundeskanzlerin.

 

Auszug aus Rolling Stone (Juli, 2024):

Der Grünen-Politiker Habeck schrieb in einem Gastbeitrag für das Magazin „Rolling Stone“, dass Merkel die Union über 16 Jahre lang „in der Mitte gehalten“ und sie immun gegen die Versuchung des rechten Populismus gemacht habe. „Was man für die Zeit nach ihr nicht ungebrochen sagen kann.“ Aus Sorge davor, den Wählerinnen und Wählern etwas zuzumuten, seien aber auch notwendige Veränderungen liegengeblieben. „Unnötig zu sagen, dass hier auch ein Erklärungsansatz liegt, warum die Ampel so unbeliebt ist“, schrieb Habeck. Natürlich gebe es in der Ampel einige Management- oder Performanceprobleme. „Aber vielleicht gerät Zustimmung nach einer langen Phase ohne Anstrengung auch strukturell unter Druck, wenn eine Regierung eine Reformregierung ist.“

 


Auszug aus RP (Rheinische Post, 03.02.2024):

"Wie also umgehen mit dem 17. Juli 2024, an dem Angela Dorothea Merkel, geborene Kasner, ehemalige CDU-Vorsitzende und laut weißem Schild an der Tür ihres Bundestagsbüros „Bundeskanzlerin a.D.“ ihren 70. begeht? Ignorieren? Geht irgendwie nicht bei den Verdiensten, nach 16 Jahren Kanzlerschaft und 18 Jahren CDU-Vorsitz. Feiern? Wenn’s sein muss - und sie will. Alles noch offen, heißt es aus der Partei.

Kürzlich wurde CDU-Chef Friedrich Merz aber gefragt, ob es stimme, dass die Union einen Festakt zu Ehren Merkels plane. „Das ist ein Angebot an Angela Merkel (...) und wenn sie möchte, feiern wir den Geburtstag“, sagte Merz im TV. „Wir feiern gerne runde Geburtstage“, witzelte er noch, wohl wissend, dass die Frage heikel ist. Merz und Merkel haben keinen Draht zueinander, ihr Verhältnis ist unterkühlt, aber einigermaßen geglättet. Das ist bekannt. Regelmäßige Kontakte gibt es nicht. Die Aufgabe, einen Festakt zu organisieren, käme Generalsekretär Carsten Linnemann zu. Der hatte schon öffentlich wissen lassen, dass er sich im Sommer mal mit Merkel getroffen habe."